Opinel Messergriff schnitzen

  • Nochmal eine kurze Frage: Ihr habt doch bestimmt schon eure eigenen Opinel Messergriffe geschnitzt. Prinzipiell ist was wohl kein Problem, die Formen können ja ziemlich simpel sein. Was mir Kopfschmerzen bereitet ist die Aussparung, wo die Klinge hinein geklappt wird. Könnt ihr mir einen Tipp geben, mit welchem Werkzeug ihr diese Aussparung hinbekommt?

  • Kleiner Rat, versuch dich erstmal an einfachen Dingen wie Löffel (mehr als einen), Fallenauslösern, trysticks einer Spannbügelsäge und solchen Dingen. Wenn das alles gute Ergebnisse bringt kannst du dich an sowas wagen.

    Wer die Schönheit der Natur entdeckt hat und sie versteht, will immer mehr davon und was man liebt, schützt man :)

  • Bushcraftcamp-Rhoen da hast du schon recht und ich werde das auch so machen. Nichtsdestotrotz habe ich immer schon die nächsten Projekte im Kopf. Ich muss ja das Denken nicht erst anfangen, wenns soweit ist ;-)

    Doch, sonst ist dein Kopf nicht frei für das was du gerade tust und somit wird es nicht so gut wie es vielleicht gewünscht wäre.


    Zum Thema Schnitzwerkzeuge:

    Mora 120

    Mora 122

    Mora 162

    Mora 163

    Mora 164


    Damit kannst du alles Schnitzen was dir so vorschwebt ohne ein Vermögen auszugeben.

    Wer die Schönheit der Natur entdeckt hat und sie versteht, will immer mehr davon und was man liebt, schützt man :)

  • Na, ich sitze doch den ganzen Tag im Büro und träume vor mich hin, also kein Problem 😁


    Vielen Dank für die Liste. Meine ersten beiden Löffelversuche (die beide gerissen sind) habe ich mit dem Mora 164 unternommen. Dazu das Mora Companion respektive Opinel. Nicht das allerbeste zum schnitzen (kürzere Klinge ist auch mal ganz gut...), aber geht auch.

  • Na, ich sitze doch den ganzen Tag im Büro und träume vor mich hin, also kein Problem 😁


    Vielen Dank für die Liste. Meine ersten beiden Löffelversuche (die beide gerissen sind) habe ich mit dem Mora 164 unternommen. Dazu das Mora Companion respektive Opinel. Nicht das allerbeste zum schnitzen (kürzere Klinge ist auch mal ganz gut...), aber geht auch.

    Schnitzmesser haben alle bewusst kurze Klingen ... weil eine kurze Klinge besser zu kontrollieren ist, auch bei Kraftaufwand.

    Wer die Schönheit der Natur entdeckt hat und sie versteht, will immer mehr davon und was man liebt, schützt man :)

  • iso_the_strange gerade wenn man nur wenig Platz und keine Werkstatt hatte ist für mich ein Dremel (oder noch besser das Pendant von Proxxon dazu) DAS Werkzeug der Wahl in vielen Situationen. Klein, einfach in der Handhabung und extrem Vielseitig, damit bekommt man auch die Nur in den Opinelgriff und vieles vieles mehr hin, mit wirklichem Schnitzen hat das aber dann nicht mehr viel gemeinsam.

  • Die Nut, welche beim Opinel die Klinge aufnimmt, ist mit einem sehr dünnen

    Kreissägeblatt in einer speziellen Vorrichtung gesägt worden.

    Bitte nicht nachmachen, kostet nur Finger.

    Rate mal woher ich das weiß?

    Könnte mit einem Dremel klappen, aber auch nur dann, wenn man den Dremel als auch

    das Holzstück vernünftig fixieren kann.


    Gruss

    Konrad