Kurztrips und Ausflüge

  • Wir hatten über das Wochenende Besuch von lieben Freunden aus Karlsruhe. Mit Ihnen sind Wir dann zuerst nach Valkenburg in die Fluweelengrotte, danach zur Burg Rhode zum Weihnachtsmarkt. Heute dann zum Abschluss auf den Aachener Weihnachtsmarkt... war ein schönes Wochenende.


























  • Mikrotour am 27.12.2019 05:30 bis 08:00 im heimatlichen Wald in Türnitz (Ö)


    Meine mitgenommene Ausrüstung ( Fahrtenbär 2.0, Kochtasche und Brennmaterial)



    Das Tarp steht schon mal:



    Das Wasser kocht auch gleich:


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von glasberger ()

  • Super! Man hat leider nicht immer die Zeit / Möglichkeit ne Nacht im "Busch" zu verbringen. So gerne man es möchte...^^shelter^^

    Deswegen bin ich echt froh über meinen "Schafstall",wie ihn meine Kollegen nennen...:)

    ...Feuerbohren ist und bleibt Sch...


    Gruß Fryd

  • Das letzte Schnitzel....

    ......für uns, im Gemünder Brauhaus.

    Leider gibt unser Freund, Hermann aus gesundheitlichen Gründen zum 31.12.auf.

    Somit musste noch ein letztes Schnitzel bei Hermann genossen werden.

    Das Schnitzel war mal wieder super und die Gespräche aufschlussreich und interessant.

    Wer so eine Portion im Bauch hatt, sollte sich bewegen... also auf nach Wollseifen ein wenig wandern.

    Der Wettergott hatte ein Einsehen und wir konnten das Kaiserwetter genießen.















  • Klasse, von dem Ort wusste ich noch gar nichts. Muss ich auch mal hin! Hast du da Tipps, welche Zeiten man meiden sollte oder so, oder einfach hin?


    Ich habe das Wetter gestern ebenfalls genutzt und eine kleine Tour durch meinen Hauswald gemacht. Eigentlich ist das Gewächs winzig, aber ich habe es trotzdem geschafft, kurz die Orientierung zu verlieren :-D



  • Hast du da Tipps, welche Zeiten man meiden sollte oder so, oder einfach hin?

    Diese Ecke hat zu jeder Jahreszeit ihren Reiz. Besonders ist natürlich im Mai/Juni, die Ginsterblüte. Sehr schön ist (wenn dann mal wieder Schnee fällt) die Dreiborner -Hochfläche im Winter.
    Gute Routenvorschläge gibt es hier: https://der-eifelyeti.de/2017/02/09/dreiborner-hochflaeche/

    Nur immer daran denken, im Nationalpark ist vieles verboten und wird sehr teuer geahndet ;)


  • Da ich ja letztes Jahr Besserung gelobte, hier meine erste Kurztour im neuen Jahr. Ein weiterer Hintergrund ist allerdings ein ganz banaler. Ich habe mich auf eine doppelte Herausforderung eingelassen:


    1. Im Januar mindestens 120 km zu Fuss unterwegs sein, sei es im Alltag oder halt bei Touren

    2. In den nächsten drei Monaten, genauer gesagt bis Ostern möchte ich mein Gewicht von aktuell 91 auf 85 kg reduzieren im Rahmen einer Abnehmwette bei uns im Büro, bei der 6 oder 7 Kollegen teilnehmen werden.


    Mit einer der Wettbewerberinnen (meine Standard-Tourpartnerin in den heimischen Wäldern btw.) war ich heute nachmittag wieder einmal im Balver Wald / Stephanopeler Tal unterwegs. Es war ziemlich frisch, weil anfangs recht windig. Anscheinend hatten viele Mitmenschen mal wieder den Vorsatz gefasst, das neue Jahr sportlich zu beginnen, denn so vielen Leuten wie heute sind wir auf unserer Tour lange nicht mehr begegnet. Norrmalerweise sind wir an den steilen Hängen und holprigen Wegen so gut wie allein unterwegs. Ein paar Bilder mit Januar-Impressionen aus dem derzeit schneefreien Sauerland sind unten angehängt.


    Meine gesammelten Werke (99 aufgezeichnete Touren) können bei Komoot unter dem User KM begutachtet werden.



    Auch ohne Schnee kann der Winterwald reizvoll sein

















    Ein Rübenfeld hoch droben im Balver Wald






    Gut eingemummelt, nein ich bin keiner von der Spezialeinheit




    Traumhafte Fernsicht bei Kaiserwetter




    Puderzucker???





    Heute war es zu kalt für eine Pause, außerdem hat mein

    Gaskocher den Weg in die ewigen Jagdgründe ange-

    treten





    Heute noch begehbar, beim nächsten Holzrücken

    eine Buckelpiste






    So schön kann nur Mutter Natur malen!





    Sturmschäden beseitigt, mal sehen, ob hier wieder Fichten-

    Monokultur stehen wird





    Ein Gesicht, mit etwas Phantasie





    Wenn Komoot sagt, hier ist ein Weg...




    ...sagt der Mandalorianer: "This is the way!"





    ...und nochmal ein geräumter Windbruch



    „Das Leben wird zur Lüge, geht es nicht unter die Haut...“(Der W)

    „Life starts when you are out of your comfort zone „ (Jonna Jinton)

  • Gestern mit Dagmar und Sylvia einen absolut tollen Abend, beim Konzert der "Connemara Stone Company", im Eschweiler Talbahnhof verbracht. Gutes Essen, lecker Guinness, eine spitzen Atmosphäre und wahnsinnig gute Musik. So eine tolle Stimmung, macht noch lange nicht jede Band!

    Leider ist die Bildqualität, auf Grund der schlechten Lichtverhältnisse, nicht wie gewohnt.


    meine Dagmar...



    der Zug zum Konzert...



    vor dem Konzert, im angrenzenden Restaurant, etwas essen und trinken.....





    die Band hat schon aufgebaut....




    und dann geht es los....



    ja auch auf einem PVC-Rohr kann man Musik machen... :-)












    damit Ihr wisst, wie so was klingt:


  • Auch wenn der Ischias stark schmerzt, nur immer in der Wohnung geht ja nun mal gar nicht. Also Kamera gepackt und ab in den Tierpark. Leider hatten sich viele Tiere vor dem starke Wind in Sicherheit gebracht, also nicht so viele Fotos wie sonst....